• Kompetenz

Innovation: Die revolPET®Technologie

Die Kunststoff-Revolution: revolPET®

Mit der international patentierten Technologie revolPET® schaffen wir eine zirkuläre Wertschöpfung für jede Form von Kunststoffen:

  • Multilayer-Verpackungen
  • farbige und opake Materialien
  • Polyester-Textilien

Klassische, mechanische Recyclingverfahren sind lediglich für sortenreines Polyethylenterephthalat (PET) geeignet. Unsere revolPET®-Technologie revolutioniert die Verwertung von PET- und Polyesterabfällen. Als erste Technologie zerlegt sie PET und Polyester in einem kontinuierlichen Verfahren in seine Bausteine: die Monomere Terephthalsäure (TA) und Monoethylenglykol (MEG).

Der Extruder ist das Herzstück für das hocheffiziente Kunststoffrecycling von RITTEC.

Drei entscheidende Merkmale kennzeichnen revolPET®:

  1. Kontinuierliche, selektive Depolymerisation in weniger als 1 Minute
  2. der Umsatz von PET in seine Bausteine zu über 97 Prozent
  3. die stufenlose Skalierbarkeit zur Kapazitätsmaximierung

Inputmaterial können Mehrschicht- oder Mischkunststoffe sein. Deren Beschaffenheit hat keinen Einfluss auf die erzeugten Monomere. Mit der gleichen Qualität wie Primärware können diese neu für die Produktion aller Arten von PET-Produkten eingesetzt werden.

revolPET® ist eine Plattform-Technologie, die für verschiedene Inputströme eingesetzt werden kann: Erprobt ist die revolPET®-Technologie für Verpackungen und Textilien.

Kooperationen: Wissenschaft und Unternehmen

Gemeinsam die Gegenwart verändern

Kooperationen mit Forschungseinrichtungen eröffnen den Zugang zu aktuellem Know-how und vielseitigen Kompetenzen. Unsere Netzwerke ermöglichen, weitere Technologieforschungen mit dem Ansatz des zirkulären Wirtschaftens (Circular Economy) als auch der Ressourcenwahrung voranzubringen. Das gemeinsame Einwerben öffentlicher Fördermittel ebnet den Weg für langfristige Kooperationen und so die Entwicklung von innovativen und zudem patentierbaren Lösungen. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem Institut für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik der TU Braunschweig.

Anwendungsorientiertes Wissen wird von uns eingebunden über die enge Zusammenarbeit mit Unternehmenspartnern. Damit stärken wir eine beständige Weiterentwicklung der Innovationen auf dem Weg zur Markteinführung - etablierte und erprobte Technologieansätze werden integriert. Für unsere Kunden schaffen wir so die benötigte Prozesssicherheit sowie eine Reduzierung des Installations- und Betriebsrisikos.

Forschung & Entwicklung

F&E: Wirtschaftlich und ökologisch

Forschung & Entwicklung ist der Kern unserer Technologielösungen, die drängende Bedürfnisse des Markts bedienen. Dabei ist es für uns essenziell, dass neben der technischen Exzellenz auch der wirtschaftliche Erfolg und ein ökologischer Vorteil gegenüber bestehenden Lösungen erreicht wird. Teams aus den Fachbereichen der Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie der Ökonomie erarbeiten gemeinsam die für unsere Kunden angestrebten Ziele.

Parallel zu den technischen Entwicklungen werden die Ergebnisse immer wieder mit den Marktanforderungen abgeglichen sowie die ökologischen Wirkungen analysiert und bewertet. Unser Ziel sind innovative, patentierbare und wettbewerbsfähige Entwicklungen, die zügig ihren erfolgreichen Weg in den Markt finden.

Fremdpolymere wie PE oder PP werden im Verfahren separiert.